lebesmart.ch

Philips Hue Bluetooth: Direkte Anbindung durch eine App

Mit Philips Hue Bluetooth stellt der Hersteller von smarten Lampen eine deutlich einfachere Version vor. Die Beleuchtung lässt sich direkt, ohne eine Bridge, mit dem Smartphone verbinden und ansteuern. Das soll viele Vorteile bringen. Wer später auf eine funktionalere Bridge umsteigen will, kann diese ganz einfach integrieren. Es dauert aber noch, bis die vorgestellten Produkte nach Europa kommen.

Arlo mit HomeKit Unterstützung – Vorerst für die Pro und Pro 2 Modelle

Das sind doch mal tolle Neuigkeiten. Die beliebten und auch nicht gerade günstigen Arlo Sicherheitskameras bekommen mit dem neusten Firmware Update eine HomeKit Unterstützung nachgereicht.  

E-Bike Startup Sushi: Joko Winterscheidt macht mobil auf zwei Rädern

Joko Winterscheidt und der deutsche Imageberater Andreas Weinzierl haben ein neues Unternehmen gegründet. Das E-Bike Startup Shushi soll günstigere, elektrische Fahrräder mit einem ansprechenden Design hervorbringen und sich damit deutlich von der Masse abheben. Noch sind die neuen E-Bikes namens Maki M1 nicht verfügbar. Sie sollen aber bis Ende dieses Jahres noch an die Menschen, die vorbestellen, verschickt werden.

Android Auto Update: Google rollt grosse Aktualisierung aus

Ein neues Android Auto Update ist auf dem Weg und dieses ist nicht gerade klein! Allerdings hat Google sich in den letzten fünf Jahren kaum um seine App für das Auto gekümmert, scheint aber nun eine grössere Aktualisierung zu liefern. Unter anderem hat man das Design überarbeitet und auch die ein oder andere Funktion nachgerüstet. Schade finden wir aber eine gewisse Designentscheidung bezüglich des Homescreens, denn diese könnte bei Tagfahrten für schlechtere Sicht aufs Display sorgen.

IKEA Symfonisk: Unboxing und erster Sound-Test

IKEA ist mit Sonos vor einiger Zeit eine Kooperation eingegangen und wird smarte Tischlampen bzw. Regal-Lautsprecher anbieten, die mit entsprechender Technik ausgestattet sind. Das heisst, ihr könnt die smarte Technik direkt bei IKEA erwerben. Die Produkte werden zum Start sowohl in den Märkten als natürlich auch im Online-Shop angeboten und erweitern auch die als IKEA Home smart bekannte neue Produktreihe. Heute gehts um IKEA Symfonisk.

Volkswagen will Apple CarPlay und Android Auto angreifen

Volkswagen will anscheinend mit Apple CarPlay und Googles Android Auto konkurrieren. Laut einem Bericht im Netz scheint der deutsche Autohersteller an einer eigenen Software zu arbeiten, die das eigene – schon sehr angestaubte – Infotainmentsystem drastisch verbessern soll. Viele Informationen dazu gibt es aber bislang noch nicht.

DayView Pro App: Apple TV Dashboard ist nun gratis verfügbar

Die DayView App hat ein Update bekommen und könnte nun vor allem für Menschen interessant sein, die das Programm noch nicht besessen haben. Ein neues Feature hat nämlich nur wenig mit dem Funktionsumfang zu tun und ist dennoch die beste Änderung in der Update-Geschichte der App. DayView Pro lohnt sich vor allem für Fans der Set-Top-Box von Apple, die ihr Apple TV als zentralen Hotspot im eigenen Smart Home nutzen.

IKEA TRADFRI: Neue Leuchtmittel und andere Produkte vorgestellt

Das schwedische Möbelhaus hat seine IKEA TRADFRI Produktreihe (IKEA Home Smart) mit neuen Lampen und einer Fernbedienung erweitert. Allerdings fällt mit Blick auf den Online-Shop sehr schnell auf, dass die Produkte noch nicht auftauchen. Das liegt daran, dass sie erst einmal nur in den Möbelhäusern selbst angeboten werden. Das ist aber nicht weiter tragisch, denn mit der Zeit werden sie wahrscheinlich auch online auftauchen. Wir haben die neuen Produkte für euch aufgelistet.

Orvibo: Smart-Home-Datenbank mit 2 Milliarden Einträgen offengelegt

In China gab es wohl ein grosses Datenleck. Zwei Sicherheitsforscher fanden beim Smart-Home-Unternehmen Orvibo eine zugängliche Datenbank im Netz mit über 2 Milliarden persönlicher Daten von Kunden. Unter anderem waren auch Videos und Bilder zugänglich. Zudem hätte man auch die Nutzerkonten übernehmen können. Mittlerweile ist die Datenbank aber nicht mehr zugänglich.

D-Link Omna 180: Keine HomeKit Secure Video Anbindung geplant

Die arme D-Link Omna 180 Kamera des Netzwerkausrüsters wird auch in diesem Jahr mit nur sehr wenig Liebe bedacht. Ein Kunde auf Twitter fragte D-Link direkt nach der Einbindung der neuen Apple HomeKit-Features und bekam recht zügig eine Absage. Damit wird eines der vielversprechendsten Funktionen in Zukunft für die Kamera fehlen. Ein Update wird es somit also nicht mehr geben.