MEATER – Smart und Kabellos zum perfekten Fleisch

Den MEATER verfolge ich schon seit einigen Jahren, genauer gesagt seit dem September 2015. Denn damals kam die Kickstarter Kampagne dazu online. Die ganze Kampagne erstreckte sich doch deutlich in die Länge, was zur Folge hatte, dass mein Test sich auch etwas verzögert hatte. Dann in Barcelona, dieses Jahr beim MWC 2019 hab ich MEATER per Zufall am Show Stoppers Event getroffen. Da durfte ich gleich ein Exemplar mit nach Hause nehmen und somit konnten ich ihn vor der Grill­sai­son schon mal ausführlich austesten. Wer sich jetzt fragt, warum jetzt auch beim grillieren ein Gadget mit App-Anbindung dazu benötigt wird, der wird's schnell merken. Denn normale Thermometerfühler sind Kabelgebunden und einen solchen permanent an zu bringen ist keine einfache Geschichte. Dazu kommt, dass man so viel entspannter leckeres Fleisch zubereiten kann. 

FYTA Beam – Kostengünstiger Pflanzensensor auf Kickstarter – mit Interview

Es ist schon einige Jahre her, da habe ich den Koubachi und später den Perro ausgiebig testen können. Zu einem Testbericht kam es damals bei beiden leider nicht, denn ja, wie soll ich sagen, sie konnten nicht wirklich überzeugen. Vor ca. zwei Wochen habe ich dann von einem kommenden Crowfdunfing Projekt gehört, dem FYTA Beam. Genau dieses möchte ich euch heute hier im Blog kurz vorstellen. 

Withings Waage Body Cardio – Jetzt geht es den Kilos an den Kragen

Seit meinen beiden Auto Unfällen, vor mittlerweile 12 Jahren, geht bei mir und meinem Gewicht alles ein klein wenig bergab. Also ja, nein, das Gewicht geht hoch auf der Skala, für mich gehts bergab. Ach was, ich glaub, ihr versteht was ich meine. Unsere erste Withings Waage ist / was nach wie vor im Betrieb, auch wenn nur im eigenständigen ohne die Verbindung mit einer App. Da ich mich gerne auch von anderen Motivieren lassen, musste da ein Nachfolge Modell her.Fündig wurde ich schlussendlich wieder beim gleichen Hersteller wie damals. Der Grund warum ich das hier jetzt erwähne, ja Withings hat doch eine etwas bewegte Zeit gehabt. Wurde der Brand ja zu NOKIA verkauft, dort in deren NOKIA Health Produktlinie integriert und im letzten Jahr schlussendlich wieder raus gekauft.

Ninebot by Segway KickScooter ES2 – E-Scooter fahren machen spass

eMobiltät begleitet mich schon seit vielen Jahren. In der Kategorie gibt es verschiedene Möglichkeiten. Vom elektrischen Auto, über das Fahrrad mit Motor, dem Trottinett bis hin zu den motorisierten Einrädern. Lange hab ich geliebäugelt mit einem elektrischen Trottinett. Vor zirka einem Jahr hätte ich fast mal beim Xiaomi 365 zugegriffen. In den letzten Monaten gab es zu dem Gefährt aber dann doch einige beunruhigende Meldungen wie dem plötzlichen Bremsen oder der Fremdübernahme vom Trottinett durch Dritte. Irgendwie ist ja der Ninebot Kickscooter ES2 fast etwas wie ein Nachfolger vom oben genannten. Aber auch nur fast, denn in Asien kauft Xiaomi sich alles mögliche zusammen was nicht bei drei auf dem Baum ist. Somit auch Ninebot, welche schlussendlich Seagway aufgekauft haben. Somit basiert mein eTrottinett auf einer stabilen und guten Basis. 

Elektromobilität in Barcelona

Unser eMobilität-Test in Berlin während der IFA 2018 ist leider etwas knapp ausgefallen. Doch dafür haben wir viele spannende Unternehmen getroffen. Für unseren Mobile World Congress Besuch in Barcelona sind wir extra einen Tag früher angereist. So konnten wir in den insgesamt fünf Tagen auch ein klein wenig ein Bild von den Elektrolösungen vor Ort machen.

Illuminator – IKEA Trådfri Lampen am Mac steuern

Als grosser Fan vom Philips Hue System bin ich da natürlich ein klein wenig befangen. Dennoch nutzen wir auch seit - fast - Tag eins verschiedne Lampen von IKEA's Trådfri System.  Dafür gibt es mehrere Gründe, neben dem Preis ist das sicherlich auch deren Zuverlässigkeit im täglichen Einsatz. Dazu kommt, dass ihr sie, dank dem Zig Bee Standart, auch in das Philips Hue-Ökosystem einbinden könnt. Steuern könnt ihr die Trådfri Lampen über die dazugehörige Android oder iOS App. 

Projekt NFC Tag

NFC als Schnittstelle haben viele von euch in euren Smartphones verbaut. Doch nicht nur da, immer mehr Fotoapparate, Kopfhörer und Speaker bekommen eine solche spendiert. Aber auch in anderen Bereichen hält der Chip seinen Einzug. Immer mehr Bank- und Kreditkarten bekommen einen NFC Tag verbaut. Damit lässt sich einfach und schnell bezahlen ohne, dass ihr erst eine PIN eingeben müsst oder Unterschrift tätigen müsst. Der Chip, so simpel sein Erscheinungsbild auch ist, ist mächtiger als man denkt. Seit vielen Jahren nutze ich vereinzelte Chips in Form von Aufklebern für kleinere Aufgaben. Es wird mal Zeit dass ich mein ToDo (etwas darüber zu schreiben) nun auch umsetzte und euch ein wenig über meine Erfahrungen berichte.