Home News BOx – der soziale Flaschenöffner
BOx – der soziale Flaschenöffner

BOx – der soziale Flaschenöffner

0

Bisher war ich der Meinung, dass Flaschenöffner aus der Kategorie der Küchengeräte sind, die nicht mehr innovativer werden können. Alle erfüllen ihren Zweck, mittlerweile gibt es auch sehr kompakte Grössen die auf einen Schlüsselbund passen oder gar als Ring am Finger tragbar sind. Doch ich irre mich gerne – mit BOx gibt es jetzt den ersten Flaschenöffner mit Social Network Features.

BOx – der soziale Flaschenöffner

Das BOx Flaschenöffner wurde ursprünglich in der Schweiz entwickelt. Das Gehäuse ist aus Holz, das Innenleben und die Teile die anschliessend die Flasche bzw. den Kronenkorken berühren aus Stahl. Abgesehen von relativ innovativen Öffnungskonzept gibt es auch noch Platz für eine Batterie – so soll der BOx zum Flaschenöffner 2.0 werden.

Funktionen

Dank Verbindung zum Smartphone, egal ob iOS oder Android, meldet der Flaschenöffner nach verrichteter Tätigkeit das Öffnen der Flasche an das Smartphone. Mit der passenden App gibt es so eine Pushmitteilung für Freunde – die einem anschliessend virtuell zuprosten können. Die Batterie im inneren des Flaschenöffners kann getauscht werden.

Preise und Verfügbarkeit

Der BOx Flaschenöffner kann für USD 35.- direkt auf der Webseite des Herstellers erworben werden.

abschließende Meinung

Ich habe ja ein Herz für Gadgets und Spielerein, eigentlich finde ich die Idee auch interessant, denke aber, dass der Anwendungsbereich für so einen Flaschenöffner durchwegs gering ist. Der klare Mehrwert liegt bei den Features im Zusammenhang mit sozialen Netzwerken – und hier ist die eigene App meiner Meinung nach zu wenig. Meinetwegen installiere ich eine eigene App um die Meldungen des Flaschenöffners verarbeiten zu können, bei meinen Freunden wird es dann etwas schwerer – zumal diese nur meine Meldungen erhalten und sonst nichts mit der App anfangen können.

Zum Glück bewirbt der Hersteller das Gadget zumindest als das was es ist – als ein reines Spassgerät. Insofern ist es gut als Geschenk bzw. Gag geeignet. Weiter gedacht werden kann die Idee meiner Meinung nach nämlich nur schwer. Zum Getränkezähler eignet es sich nur bedingt, als „Meldungegerät“ für Alkoholiker schon garnicht.

 

MerkenMerken





Jan Gruber

Podcaster, Blogger, Gamer, Switcher, Sportler – Unser Geek aus Wien

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.