Home SmartHome Crowdfunding FYTA Beam – Kostengünstiger Pflanzensensor auf Kickstarter – mit Interview
FYTA Beam – Kostengünstiger Pflanzensensor auf Kickstarter – mit Interview

FYTA Beam – Kostengünstiger Pflanzensensor auf Kickstarter – mit Interview

0

Es ist schon einige Jahre her, da habe ich den Koubachi und später den Perro ausgiebig testen können. Zu einem Testbericht kam es damals bei beiden leider nicht, denn ja, wie soll ich sagen, sie konnten nicht wirklich überzeugen. Vor ca. zwei Wochen habe ich dann von einem kommenden Crowfdunfing Projekt gehört, dem FYTA Beam. Genau dieses möchte ich euch heute hier im Blog kurz vorstellen.

Das im Titel versprochene Interview kommt in den nächsten Tagen online. In meinem #GeekTalk Crowdfunding Podcast durfte ich die beiden Frauen hinter dem Projekt interviewen. Somit abonniert doch gleich mal schnell den Podcast im Podcatcher eurer Wahl, dann verpasst ihr die Folge sicherlich nicht.

Kostengünstiger Pflanzensensor auf Kickstarter

KategorieHerstellerKickstarter
Kickstarter Kampagnefyta GmbHdirekter Link
Die App
Die App

Kurz vorstellen im Sinne von, es ist eine Crowdfunding Kampagne, die per heute Online geht. Die Vorstellung vom Produkt überlasse ich aber gleich die beiden Entwicklerinnen selber:

«Der FYTA Beam ist ein kostengünstiger Sensor, der Pflanzen eine Stimme gibt, um Pflanzenbesitzern zu helfen besser mit ihnen umzugehen. Pflanzenbesitzer werden vom Sensor auf die Bedürfnisse der Topfpflanzen aufmerksam gemacht – direkt und intuitiv mit Hilfe einer dazugehörigen App. Erfolgreiches Indoor- Gärtnern wird so zum Kinderspiel.

Der kleine Sensor misst akkurat Luftfeuchtigkeit, Bodennährstoffgehalt, Raumtemperatur und Lichtintensität. Darauf basierend macht er Aussagen über die Lebensbedingungen der Pflanze und vergleicht sie mit den typischen Bedürfnissen der jeweiligen Pflanzenart. Der Pflanzenbesitzer kann mit diesem Wissen seine Schützlinge optimal pflegen und beim Wachsen unterstützen.»

Die Gründerinnen
Die Gründerinnen

Genaue Messdaten und Kommunikation nach aussen

Besonders auszeichnen soll der Sensor seine akkurate Messdaten. Diese wiederum werden dann direkt über Bluetooth LE, stromsparend an euer Smartphone übertragen. Wer möchte kann sich zusätzlich noch eine FYTA Base dazu kaufen und die Daten via WLAN übertragen lassen. Darüber bekommt ihr, egal wo ihr euch auf dem Planten befindet die neusten Daten übermittelt.

Der Sensor, App und Base
Der Sensor, App und Base

Solltet ihr euch von dem Gadget angesprochen fühlen.

Hier kommt ihr direkt zu der Kickstarter Kampagne.

Bildquellen: fyta GmbH

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin Geschichtenerzähler in Form von verschiedenen Blogs-, Podcasts- und Video-Formaten. In meiner Freizeit bin ich Papa dreier Mädels, liebe LEGO, die Bahn und alles was mit Gadgets zu tun hat.

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.