Home News Tesla Solar Roof – Solarziegel können jetzt vorbestellt werden
Tesla Solar Roof – Solarziegel können jetzt vorbestellt werden

Tesla Solar Roof – Solarziegel können jetzt vorbestellt werden

0

Tesla stellt nicht nur elektrisch betriebene Autos her. Auch außerhalb der Automobilindustrie beschäftigt sich der Hersteller rein mit dem Thema saubere Energie und stellt nun Solar-Dachziegel vor.

Tesla Solar Roof

Tesla schliesst den Kreis in Sachen Stromerzeugung und Speicherung. Der Konzern rüstet im Business-Bereich bereits größere Projekte mit Solarpanelen aus, im Privatbereich wird mit der Powerwall eine sehr beliebte Pufferbatterie für die Zwischenspeicherung des gewonnen Stroms angeboten. Jetzt gibt es auch private Käufer erste Solarlösungen, die mit beeindruckenden Daten und einer besonders schönen Optik bestechen.

Solarmodule in Dachziegeln sind zwar nichts neues, preislich sind diese in den meisten Fällen aber eher uninteressant. Fraglich bleibt wie Tesla sich hier positionieren wird, bislang gibt es leider keine Angaben zu den Preisen. In Sachen Effizienz steht diese Lösung den grösseren Platten nur wenig nach – Laut Tesla sollen nur 2% Energie bei vergleichbarer Fläche verloren gehen.

Design

Die Panels sind in Sachen Design an gewöhnliche Dachziegel angelehnt. Damit ist es möglich formschön Panele zu verlegen die im Idealfall quasi unsichtbar sind. Aktuell werden zwei Designs angeboten. Den glatten und texturierten Ziegel solle nächstes Jahr noch Panele im Toskana-Stil und mit Schiefer-Optik folgen.

Technische Daten und Haltbarkeit

Das formschöne Design hat dabei aber keine negativen Auswirkungen auf die Stabilität. Tesla gewährt unbefristete Dachziegelgarantie. Solange das Haus besteht sollen die Platten ihre Funktion als Dachziegel, ohne zu brechen, erfüllen. Zudem gibt es Strom- und Witterungsbeständigkeitsgaranatie von 30 Jahren. Zudem verfügt das Produkt über die jeweils höchste Widerstandsklasse in Sachen Wind, Hagel und Feuer. Die Ziegel können mit einer Neigung von 14 bis 90 Grad angebracht werden.

Preise und Verfügbarkeit

Leider gibt es bislang noch keine Informationen zu den Preisen. Gegen eine Anzahlung von 930 Euro können sich Interessierte aktuell zumindest einen Platz auf der Warteliste sichern. Zur Verfügbarkeit ist aktuell nur bekannt, dass die ersten Dächer noch in diesem Jahr ausgeliefert werden sollen.

 





Jan Gruber

Podcaster, Blogger, Gamer, Switcher, Sportler – Unser Geek aus Wien

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.