Home News Aqara P1 – Tür- und Fenstersensor vorgestellt
Aqara P1 – Tür- und Fenstersensor vorgestellt

Aqara P1 – Tür- und Fenstersensor vorgestellt

1

Regelmässig bringt die Tochterfirma von Xiaomi, Aqara, neue Produkte auf den Markt. Einige davon kommen dann auch zu uns in die Schweiz (Deutschland oder Österreich). Doch, wie üblich – und so viel Spoiler muss sein –  starten die P1 erst im chinesischen Markt. Wann und ob sie zu uns kommen, das ist noch offen.
Dennoch lass ich es mir nicht nehmen und schreib hier schon einmal ein paar Zeilen zu den neuen Sensoren.

Tür- und Fenstersensor vorgestellt

Die neuen Aqara Tür- und Fenster-Sensoren haben mehrere interessante Ansatzgebiete. Sie können mehr messen, sie leben länger und der Widerstand im Portemonnaie ist genauso interessant wie bei den aktuellen Modellen.

Aber alles der Reihe nach. Vorgestellt hat Aqara den Sensor schon im Mai beim jährlichen Event. Der grosse Vorteil der Sensoren ist, dass sie von Haus aus HomeKit kompatibel sind und dass zu einem unschlagbaren Preis.
Neu verfügen die Tür- und Fenstersensoren über eine CR123A-Batterie. Diese soll bis zu fünf Jahre halten.

Funken tun die Sensoren über den ZigBee 3.0 Standard. Und sie können nicht nur «geschlossen» oder «offen» Tracken. Insgesamt sind es deren drei. Der Sensor unterscheidet, wenn er 10, 20 oder 30 mm auseinander ist. Jede einzelne Position kann individuell genutzt werden und ein Trigger ausführen.

Aqara P1 - Fenster-Tür Sensor

Aqara P1 – Fenster-Tür SensorIch freue mich schon, wenn die Sensoren zu uns in die Schweiz kommen. Ich muss mal meine Freunde von Swiss-Domotique fragen, wenn es so weit ist.

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin Geschichtenerzähler in Form von verschiedenen Blogs-, Podcasts- und Video-Formaten. In meiner Freizeit bin ich Papa dreier Mädels, liebe LEGO, die Bahn und alles was mit Gadgets zu tun hat.

Comment(1)

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.