Home News Google Assistant Gastmodus – Endlich auch auf Deutsch verfügbar
Google Assistant Gastmodus – Endlich auch auf Deutsch verfügbar

Google Assistant Gastmodus – Endlich auch auf Deutsch verfügbar

1

«Don't be evil» war lange Googles Leitsatz. Doch schon damals war der Suchmaschinen Anbieter bekannt für seine grosse Sammelwut. Mit dem Google Assistant brachte Google die Möglichkeit per Stimme mit seinen Diensten zu interagieren. Dieser bietet schon seit Beginn an verschiedene Möglichkeiten, einzuschränken was Google von dem Gesprochenen von euch behaltet und was nicht.
Nun bringt Google endlich, den Google Assistant Gastmodus, auch in den DACH-Raum.

Endlich auch auf Deutsch verfügbar

Ab sofort könnt ihr den Sprachassistenten aus Mountain View anweisen, die gesprochenen Wörter auch hierzulande zu vergessen. Bis anhin musste man im Google «Backend» einzelne Anfragen manuell löschen, wenn man sie nicht im eigenen Profil gespeichert wissen wollte. So zum Beispiel, wenn man zum Muttertag, mit den Kindern zusammen einen schönen Blumenstrauss ausgesucht hat oder Ähnliches.

Google Assistant Gastmodus aktivieren

Wenn ihr in der Zukunft nicht mehr möchtet, dass das gesprochene auf in eurem Google Profil hinterlegt wird und somit in euer Profil mit eingebunden wird, dann könnt ihr dies temporär oder dauerhaft unterbinden.

Dazu müsst ihr einfach:

«Hey Google, Gastmodus aktivieren»

Zu eurem Sprachassistenten und schon ist diese Funktion ausgeschaltet.

Google Assistant Gastmodus deaktivieren

Solltet ihr diese Funktion nicht dauerhaft nutzen, wollen könnt ihr es natürlich auch nur temporär aktivieren. Mit dem Befehl:

«Hey Google, Gastmodus deaktivieren»

wird diese Phase beendet und eure Aktivitäten werden wieder im Profil hinterlegt.

Weitere Befehle rund um den Schutz eurer Daten

Doch Google geht hier noch einen Schritt weiter. So könnt ihr zum Beispiel mit dem Satz:

«Hey Google, lösche alles, was ich diese Woche zu dir gesagt habe.»

Alle gespeicherten Daten, der letzten Woche zu löschen. Das ist praktisch, wenn ihr vorab nicht daran gedacht habt, den Gastmodus zu aktivieren. Damit lösche ich gerne die von meinen Mädels eingesprochenen Musikwünsche auf meinem Nest Mini im Büro.

Ihr könnt aber auch jederzeit beim Assistenten nachfragen, ob der Gastmodus aktiv ist oder nicht:

«Ist der Gastmodus eingeschaltet?»

Fazit zum Gastmodus

Das ganze funktioniert, nachdem die Möglichkeit im letzten Jahr in Englisch gestartet ist, nun, endlich auch in den Sprachen Italienisch, Französisch und wie schon erwähnt in der deutschen Sprache. Somit nicht nur bei uns in der Schweiz bei drei von vier Landessprachen, sondern auch bei unseren Nachbarn rund herum.

Was möchtet ihr via Sprache erfahren, aber nicht in eurem Profil hinterlegt wissen?

Das ganze funktioniert natürlich nicht nur mit dem Nest Mini, dem Nest WiFi, dem Nest Audio und dem Nest Hub, sondern auch auf allen anderen GA fähigen Geräten ausserhalb von Googles eigenen Gerätschaften.

Für alle interessierten, der Google Nest Hub 2 ist unterwegs zu mir. Ich werde euch pünktlich zum Start am 04. Mai über meine ersten Erfahrungen mit dem neuen Sprachassistenten berichten können. 

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin Geschichtenerzähler in Form von verschiedenen Blogs-, Podcasts- und Video-Formaten. In meiner Freizeit bin ich Papa dreier Mädels, liebe LEGO, die Bahn und alles was mit Gadgets zu tun hat.

Comment(1)

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.