Home News Google Nest Hub 2 Schweiz Start Termin steht fest
Google Nest Hub 2 Schweiz Start Termin steht fest

Google Nest Hub 2 Schweiz Start Termin steht fest

5

Wer mich ein wenig im Blog oder Podcast verfolgt, der weiss, dass ich Sprachassistenten mit einem Display mag. Vielfach sind die Informationen, welche ich erfrage visuell gut anzuzeigen. Je nach Einsatzgebiet macht das auch noch deutlich mehr Sinn.
So steht der Nest Hub der ersten Generation schon seit Anfang bei uns in der Küche. Da zeigt er nicht nur Rezepte oder gar Rezeptvideos an, er ist in der Ruhezeit auch ein digitaler Bilderrahmen.

Kleiner Spoiler, ein erstes, kurzes Hands-On zum neuen Smart Speaker, findet ihr bald schon hier im Blog.

Was kann der neue Besser?

Nachdem in Amerika, Deutschland und anderen Ländern der Nest Hub nun schon zu kaufen ist, folgt endlich auch die Bekanntgabe für den Schweizer Markt. Doch, zuerst einmal ein paar Details zur neuen Generation.

Wer sich jetzt die Produktbilder, hier im Beitrag, etwas genauer anschaut, der Fragt sich wohl zu Recht, was die neue Generation besser kann. Optisch schaut er dem Vorgängermodell extrem ähnlich.

Wie schon beim Nest Audio setzt Google auch hier auf eine nachhaltigere Produktion. Neu findet ihr 54 Prozent recyceltem Kunststoff in dem Sprachassistenten wieder.
Vor allem bei der Klangqualität hat Google die Stellschrauben angesetzt. Bis zu 50 Prozent mehr Bass kommt aus der neuen Hardware.

Der Nest Hub 2 hört nicht nur besser, er hört auch besser zu. In der zweiten Generation findet ihr nicht nur zwei Mikrofone, sondern gleich drei Mikrofone integriert.

Die neue Hub Generation
Die neue Hub Generation

Soli an Board

Doch nicht nur bei den Mikrofonen hat Google aufgestockt, auch bei den verbauten Sensoren. Hatte das erste Modell einzig einen Umgebungslichtsensor integriert, um das Display entsprechend der Tageszeit besser auszuleuchten, kommt jetzt mehr mit rein. Zum ist das einmal ein Temperatursensor. Damit spart ihr euch zukünftig, kleine extra Sensoren überall im Haus.

Interessanter klingt zumindest der Rückzug vom Soli Sensor. Dies ist ein Sensor auf Radartechnologie Basis, der die Umgebung abtasten kann. Einen solchen hatte Google schon in der eigenen Smartphone-Serie vom Pixel 4 verbaut. In diversen Testberichten konnte man davon nicht wirklich positives darüber lesen. Das merkte wohl auch Google und hat die aktuelle Serie, das Pixel 5 ohne diesen Sensor ausgeliefert.

Beim Sprachassistenten mit Display kehrt der Sensor wieder zurück. Ich bin schon mal sehr gespannt wie, dass dieser Funktionieren wird.

Im Nest Hub 2 ist er nicht nur zur Gestensteuerung gedacht, vor allem dient er der Schlafanalyse. Google hat nämlich festgestellt, dass jeder fünfte Nutzer seinen Hub neben dem Bett stehen hat.

Neben dem Bett für die Schlafanalyse
Neben dem Bett für die Schlafanalyse

Thread – Google rüstet für die Zukunft

Für mich ist nicht Soli die grosse Neuerung, vor allem weil sich diese Technologie erst noch beweisen muss. Viel mehr interessiert mich die Threads Integration. Hier gleich vorneweg, diese ist zu Beginn noch nicht nutzbar. Google hat den neuen Funkstandard noch gar nicht aktiviert.

Diese soll, zu einem späteren Zeitpunkt, via einem Firmwareupdate aktiviert werden.

Darauf freue ich mich schon sehr. In meinem Apple HomePod mini, habe ich diese schon mit integriert. Zum Thema Threads werde ich nächstens mal etwas schreiben. Für alle, die damit nichts anfangen können. Dies ist der zukünftige Standard für Smart Home Produkte. Ein Standard bei dem sich die grossen wie Apple, IKEA, Google und viele weitere auf eine gemeinsame Basis geeinigt haben.
Dast tollste aber daran, es braucht zukünftig dann nicht mehr die ganzen Hubs der diversen Hersteller. Zumindest, wenn sich dann alle auch an die Vorgaben halten und richtig zusammenspielen.


Unterschied Google Nest Hub und Google Nest Hub 2

Wenn wir uns die technischen Details ein wenig genauer anschauen dann ist er sogar fast identisch.

Physisch sind es seitlich ein paar Millimeter, in der Höhe knapp zwei Zentimeter mehr. Einzig im Gewicht fällt es dann doch auf, hier sind es nämlich 78 g Unterschied.

Google Nest HubGoogle Nest Hub 2
Grösse178.5 x 118 x 67.3 mm177.4 x 120.4 x 69.5 mm
Gewicht480 g558 g
Display7″ LCD-Touchscreen7″ LCD-Touchscreen
Auflösung1'024 x 600 Pixel1'024 x 600 Pixel
MikrofonZwei MikrofoneDrei Mikrofone
Lautsprecher80 dB Schalldruckpegel43.5 mm Treiber
BluetoothBluetooth 5.0Bluetooth 5.0
WLANWLAN 802.11b/g/n/ac (2,4 GHz/5 GHz)WLAN 802.11b/g/n/ac (2,4 GHz/5 GHz) plus
802.15.4 (bei 2,4 GHz) Thread (wird später aktiviert)
SensorenUmgebungslichtsensorEQ-Umgebungslichtsensor, Temperatursensor und Soli Sensor
Kabellänge150 cm150 cm
FarbenKreide oder KarbonKreide oder Karbon

Ich gehe mal stark davon aus, dass die neue Lautsprecher-Lösung das mehr an Gewicht ausmacht. Die beiden neuen Sensoren werden es wohl eher nicht sein.

Termin für Schweizer Start bekannt

In der Schweiz könnt ihr die beiden Varianten vom Google Nest Hub 2 per 4. Mai 2021 käuflich erwerben. Interessant ist er definitiv auch vom Preis her. Denn er wird hierzulande für CHF 99.99 über den digitalen Ladentisch gehen.

Sofern ihr noch etwas unsicher seid, ob der Nest Hub 2 etwas für euch ist, wenn alles klappt, kann ich ihn ca. zwei Wochen vorab schon ausprobieren und zum Verkaufsstart euch dann auch etwas dazu berichten.

Aktive Nutzung in der Küche
Aktive Nutzung in der Küche

Bildquelle: Google PR

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin Geschichtenerzähler in Form von verschiedenen Blogs-, Podcasts- und Video-Formaten. In meiner Freizeit bin ich Papa dreier Mädels, liebe LEGO, die Bahn und alles was mit Gadgets zu tun hat.

Comment(5)

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.