Home SmartHome SmartHome News Coodo – Mobiles Wohnen de Luxe
Coodo – Mobiles Wohnen de Luxe

Coodo – Mobiles Wohnen de Luxe

0

Der gewöhnliche Baucontainer aus Metall war gestern. Die Firma Coodo bietet diverse mobile Wohn- und Arbeitslösungen auf Top Niveau. Vom mobilen Büro über den Schlafplatz bishin zur Sauna bietet der deutsche Hersteller verschiedene, skalierbare, Wohnbereiche.

Coodo – Mobiles Wohnen de Luxe

Wir alle kennen sie – beliebig große Anhäufungen von Baucontainern, mit Hilfe derer unterschiedliche Verwendungen realisiert werden. Von der originären Nutzung als Baubüro bishin zu Kantinen auf Sportplätzen – es gibt offensichtlich Bedarf für mobilen, skalierbaren Wohnraum und Büros. In den USA geht das Thema mobiles Heim gar einen Schritt weiter, dort gibt es Wohnlösungen die komplett auf einen Sattelschlepper verladen und anschließend bewegt werden können.

Coodo geht hier einen Schritt weiter und bietet diverse, skalierbare Module. Alle sind grundsätzlich eigenständig, sind transportabel, können auf Wunsch aber auch integriert werden.

Angebotene Systeme

Das Coodo System gibt es in unterschiedlichen Größe, Formen und Materialien, die kleinste Serie nennt sich Coodo 9, passenderweise handelt es sich dabei um einen Würfel mit 3 Meter Seitenmass. Hier bietet der Hersteller eine Sauna, einen Schlafbereich, einen Ticketshop, ein Büro – wahlweise mit Glasfront und einen Meetingraum.

In Sachen Größe und Abmesse geht es dann letztlich bis zum 96, ein komplettes Haus mit zwei Stöcken und vielen verschiedenen Räumen.

Die einzelnen Coobos stellen in der Regel immer eigene Räume mit einem gezielten Einsatzgebiet dar, wo bei der Hersteller hier auch Nischenbereiche wie einen eigenen Surfraum abdeckt. Exotisch wird es dann bei dem watercoodo, dabei handelt es sich um ein kleines Haus das direkt auf einem Steg auf dem Wasser installiert werden kann.

Funktionen Materialien

Die Cubes bieten in den meisten Ausführungen moderne Technik. So sind alle integrierten Systeme bereits Smarthome fähig, so ist die Steuerung von Jalousien und Licht via App möglich. Zudem sind die Würfel bereits vorverkabelt und besitzen in der Regel auch schon integrierte Wlan Router.

Beim Material setzt der Hersteller ebenfalls auf hochwertige, nachhaltige Bauweise. In der Regel kommt Holz zum Einsatz, alle Fronten sind doppelt- bis dreifach verglast, ebenso ist die Lüftung bereits integriert.

Einsatzbereiche

Die Anwendungsfälle sind so mannigfaltig wie das Angebot der Würfel und bieten sich sowohl im privaten als auch beruflichen Umfeld an. Vom Gästehaus bis zum Eigenheim wäre hier alles für mich denkbar, auch eine schlaue Garten oder Strandhütte wäre denkbar. Der große Vorteil liegt auch in der Mobilität – so kann das Coodo auch das Grundstück mit wechseln. Auf täglichen Transport ist das System natürlich nicht ausgelegt, dennoch steht einem Transport von Zeit zu Zeit nichts entgegen.

Im Businessbereich sehe ich noch mehr Potential, so weiss ich beispielsweise von einem Fernsehsender der eine derartige Lösung einsetzt um damit im Winter alle Skigebiete für Übertragung ab zu fahren und so das eigene, konfigurierte, Studio immer dabei zu haben. Hier ist der Einsatz gar grenzenlos, vor allem in diesem Bereich ist die Möglichkeit des Transports ein wesentlicher Punkt.

Preise

Leider gibt der Hersteller keine genauen Preise an. Diese können nur angefragt werden. Lediglich der Preis des Coodo 18 lässt sich auf der Homepage des Herstellers finden – dieses kostet in der Basisversion EUR 49'000.-, die voll ausgebaute Variante kostet EUR 59'000.-.

 





Jan Gruber

Podcaster, Blogger, Gamer, Switcher, Sportler – Unser Geek aus Wien

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.