Home News Devolo Magic 2 WiFi next vorgestellt
Devolo Magic 2 WiFi next vorgestellt

Devolo Magic 2 WiFi next vorgestellt

0

Vor kurzem habe ich euch hier das Devolo Magic 2 DINrail vorgestellt. Ein kleines Gadget, um dLAN in euer eigenes Stromnetz zu bringen. Das DINrail spricht eher Haus-/Wohnungseigentümer an und kommt erst ca. im September auf den Markt. Das Devolo-Gadget, welches ich euch heute vorstellen möchte, das Magic 2 WiFi next gibts ab kommender Woche im Handel und es richtet sich an alle, die nicht so weit in die Hausinfrastruktur eingreifen können oder wollen.

Gleich vorneweg, mich wird nächstens ein Paket von Devolo erreichen. Den Adapter werde ich dann ausgiebig für euch testen können und hier im Beitrag gibt es dann auch eigene Bilder von meinem Unboxing.

Devolo Magic 2 WiFi next vorgestellt

Im Magic 2 WiFi next Adapter arbeitet die aktuell schnellste Powerline Technologie (PLC – Powerline Communication). Der neue Standard G.hn ermöglicht theoretisch bis zu 2'400 Mbit/s und somit einen groben Durchsatz. Diese Werte sind wie immer mit Vorsicht zu geniessen, das hängt immer stark von der heimischen Stromverkabelung ab und weiteren Faktoren im Haus/der Wohnung.
Dennoch ist das ganze eine schöne Steigerung und ich bin schon sehr gespannt, wie das bei uns zu Hause funktionieren wird. Neben dem schnellen Übertragungsstandard kommen auch noch neue Technologien zum Einsatz.


Neue Technologien: Access Point Steering und MU-MIMO

Mit Access Point Steering bekommt das Devolo Mesh-Netzwerk ein bisschen mehr Intelligenz. Das Netzwerk (genauer gesagt der Mesh Master) kontrolliert ständig die im Netzwerk verbundenen Gadgets.
Jedes Mal, wenn ihr euch mit dem Smartphone durch die Wohnung bewegt kann es sein, dass ein anderer Zugangspunkt/Repeater euch eine bessere Leistung bietet. Sobald dies der Fall ist, wird ein Wechsel des Zugangspunkts ausgelöst.

Die zweite Technologie hört auf den etwas lustigen Namen MU-MIMO. Das ganze heisst ausgeschrieben: Multi-User Multiple-Input, Multiple-Output. In einfach gesagt können die einzelnen Zugangspunkte nun nicht nur ein Gerät/Gadget aufs Mal ansprechen, sondern mehrere «gleichzeitig».

Beides sind Technologien, welche andere Hersteller bereits seit mehreren Jahren im Einsatz haben und dem Nutzer einen grossen Mehrwert bieten. Beides sind aber konsequente und gute Weiterentwicklungen die dem Devolo-Ökosystem sehr gutzustehen kommen.

Die MU-MIMO-Technologie bekommt unter Wi-Fi 6 dann nochmals einen weiteren Speed-pump, da damit dann noch mehr Geräte gleichzeitig mit den APs kommunizieren können. Das neue Wi-Fi-Band hat Devolo aber noch nicht in seinen aktuellen Produkten verbaut.

Solltet ihr euch für Wi-Fi 6 interessieren, hört doch mal in unsere #GeekTalk Sonderfolge dazu rein.

Mehr Sicherheit mit WPA 3

Für die Verbindung vom Access Point zum Gadget euerer Wahl kommt auch WPA 3 zum Einsatz. Hier bin ich gespannt, wie das Devolo dies umsetzen wird. Die Wi-Fi Alliance hat den neuen Standard schon vor mehr als einem Jahr verabschiedet, doch nach wie vor gibt es Produkte im Verkauf die es nicht unterstützten.
Hierfür muss die Hardware aber auch das Betriebssystem mitspielen. Auf der Apple Seite ist es ab iOS 13 und macOS 10.15 möglich. Für Windows braucht es das Windows 10 Update (1903 vom Frühling 2019) und für «Google» Smartphones wird Android 10 vorausgesetzt.

Wer also ein einigermassen aktuelles Smartphone oder einen aktuellen Rechner hat, der sollte es nutzten können. Vielfach sind es Smart Home Produkte, die es noch nicht unterstützten.


Drei verschiedene Sets

Das Magic 2 WiFi next Produkt gibt es in drei verschiedenen Versionen zu kaufen:

  • Magic 2 WiFi next Einzeladapter
  • Magic 2 WiFi next Multiroom Kit
  • Magic 2 WiFi next Starter Kit

In Familien ist die Anschaffung vom Multiroom Kit schnell mal sinnvoll. So bekommt man mehrere Zimmer gleich mit angebunden.
Positiv ist, Devolo bietet auf alle drei Produkte drei Jahre Garantie.

Ich werde Magic 2 WiFi next Starterkit mal mit dem Magic 2 der letzten Generation vergleichen.
Wenn das ganze so funktioniert, wie Devolo es mir in der virtuellen Pressekonferenz erzählt hat, dann bekommt man mit den neuen Adaptern ein einfach zu installierendes und vor allem schnelles System.

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin Geschichtenerzähler in Form von verschiedenen Blogs-, Podcasts- und Video-Formaten. In meiner Freizeit bin ich Papa dreier Mädels, liebe LEGO, die Bahn und alles was mit Gadgets zu tun hat.

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.