Home SmartHome SmartHome News Devolo bringt neues Mesh-WLAN System auf den Markt
Devolo bringt neues Mesh-WLAN System auf den Markt

Devolo bringt neues Mesh-WLAN System auf den Markt

0

Heute Morgen durfte ich während einer Video-Schalte mehr erfahren über die beiden neuen Bundles aus dem Hause Devolo. Basierend auf der G.hn-Technologie will demnächst das Devolo Mesh-WLAN auch in euren heimischen vier Wänden funken.

Kleiner Spoiler, das neue Produkt darf ich bald schon für euch ausgiebig testen. Somit abonniert schon einmal den YouTube Channel fürs Unboxing und schaut bald wieder vorbei für meinen ausführlichen Test im Blog.

Devolo Mesh WiFi 2

Die grösste Neuigkeit, an der neuen Mesh WiFi 2-Serie, ist, dass ihr schon im ersten Stecker (der direkt mit eurem Router verbunden ist, ein abgehendes Mesh-WLAN habt. Somit ist klar, Devolo empfiehlt für den Einsatz, hier, dass ihr das Router-WLAN deaktiviert. Denn das sollte euch natürlich nicht in euer schönes, neues Mesh-WLAN rein funken.
Auch neu soll die Autopairing Funktion sein. Neu müssen die einzelnen Adapter nur noch eingesteckt werden und sie verknüpfen sich gleich von alleine.

Die Produkte ausgepackt
Die Produkte ausgepackt

Somit übernimmt Devolo euer komplettes Funk-System und verteilt sich im Idealfall über die ganze Wohnung oder das ganze Haus.

Die beiden Verfügbaren Bundles

Das devolo Mesh WLAN 2 ist per sofort im Verkauf in Deutschland, Österreich aber auch hier in der Schweiz* für aktuell etwas um die CHF 299.-. Wenn ihr ein grösseres, oder schwierigeres Haus/Wohnung habt, dann solltet ihr gleich zum grösseren Kit greifen. Das Multiroom-Kit* gibt es für ca. CHF 439.- zu kaufen.

Was ist alles mit dabei

Neben mehr Sicherheit in Form von einer WPA 3 Unterstützung findet ihr auch Funktionen wie Band Steering (Access Point Steering) und Multi-User-MIMO natürlich mit an Board.
Bei den WLAN-Frequenzen stehen euch das 2.4 GHz- sowie das 5 GHz-Band zur Verfügung. Die einzelnen Access Points kommunizieren untereinander via Powerline, also über Kabel miteinander und können sich, so Devolo, schnell austauschen und einzelne Geräte fürs Band Steering weiterreichen an den nächstgelegenen Access Point.

Das heimische Netzwerk
Das heimische Netzwerk

Weiterhin sehr praktisch, ihr verliert, dank dem integrierten T13 Steckplatz, keine Steckdose.

Ich bin schon sehr gespannt, wie sich die Adapter in meinem Test schlagen werden. Für alle die es interessiert, lest hier in ein paar Wochen wieder rein. Auf dem YouTube Account werdet ihr sicherlich bald auch ein kleines Unboxing zu den neuen Adaptern finden.

Bedienung und Konfiguration

Konfiguriert und bedient werden die neuen Devolo Adapter auf drei verschiedenen Wege.
Zum einen ist das die Hauseigene Devolo (Android oder iOS) App, alternativ über die Windows/Linux oder macOS App und zu guter Letzt auch direkt über den präferierten Browser.

Die devolo App
Die devolo App

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin Geschichtenerzähler in Form von verschiedenen Blogs-, Podcasts- und Video-Formaten. In meiner Freizeit bin ich Papa dreier Mädels, liebe LEGO, die Bahn und alles was mit Gadgets zu tun hat.

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.