Home SmartHome SmartHome News IFTTT Pro Account startet per 07. Oktober
IFTTT Pro Account startet per 07. Oktober

IFTTT Pro Account startet per 07. Oktober

1

IFTTT ein Dienst der zwischenzeitlich mal auf den Namen IF gewechselt hat, dann aber wieder zurückgekehrt ist. Ich hoffe das, was wir aktuell erleben ist auch nur eine vorübergehende Zeit.
Ein Dienst, auf den ich schon sehr lange setze, genauer gesagt fast 10 Jahre. Von dem ich mich über eine längere Zeit gefragt hab, wie er sich wohl finanziert. Die Antwort habe ich dann vor einigen Jahren erhalten und war dann vorerst mal beruhigt (mehr dazu etwas weiter unten im Text). Doch nun kommt, fast Hals über Kopf, der IFTTT Pro Account.

Pro Account

Gleich vorneweg, versteht mich nicht falsch. Ich habe nichts dagegen für einen Dienst, auf den ich setzte Geld zu bezahlen. Ich hab per se etwas dagegen, dass plötzlich ein jeder Dienst auf ein Abo-Modell umsteigen will. Aber auch da, wenn ich den Dienst wirklich brauche und er mir einen Mehrwert bringt, dann bin ich auch gewillt, dafür zu bezahlen.

Mit was ich etwas Mühe hab, bei IFTTT, der Dienst hat eigentlich ein Bezahlmodell. Ein jeder Hersteller, der auf der Plattform präsent sein möchte, der Bezahlt dafür. Das ist auch gut so, denn somit bezahlen die Hersteller und indirekt natürlich auch der Kunde, wenn er sich für ein Gadget interessiert. Natürlich bezahlt der Kunde hier gleich doppelt, denn IFTTT hat natürlich durch die Verknüpfung der ganzen Dienste auch ein paar Daten.
Nein, keine Angst, die bekommen eure Bilder und Videos der Überwachungskameras nicht mit, sie stellen hier nur Verbindungen her, aber sie bekommen zumindest Meta-Daten.

Sie haben den Überblick, wie viele Kunden, welche Geräte mit welchen Diensten oder anderen Gerätschaften verknüpfen.

Es gibt ja schon Hersteller, die die Plattform wieder verlassen haben. Das sehe ich ein wenig kompliziert, vor allem da man ja die Produkte beim Verkauf mit deren Integration beworben hat.

Jetzt will der Dienst noch mehr Geld – IFTTT Pro

Es geht auf Weihnachten zu, Corona hat ihnen stark zugesetzt oder man möchte einfach den Investoren noch etwas mehr Gewinn ausweisen können. Was genau der Grund ist, den kenn ich nicht, doch anscheinend hat man bei IFTTT Blut geleckt und will jetzt noch mehr!

Wer nur eine, zwei oder drei Automationen nutzt, der kann den Dienst auch weiterhin noch kostenlos nutzen. Solltet ihr aber mehr als drei Automationen mit eurem Konto verknüpft haben, dann müsst ihr ab kommender Woche dafür bezahlen, oder damit leben, das gewissen eurer Automationen nicht mehr funktionieren.

Somit heisst es für euch jetzt erst einmal, logt euch ein, geht über die Bücher und schaut ob ihr euch auf drei Dienste reduzieren könnt. Oder ihr sagt euch direkt schon von Anfang an, mir ist es der Wert und ich bezahle den monatlichen oder jährlichen Obolus an die Plattform.

IFTTT Pro
MonatlichUSD 1.99-9.99
JährlichUSD 119.88

Die neue Preisstruktur verhält sich so, dass ihr innerhalb des ersten Jahres pro Monat wählen könnt, wie viel euch der Dienst wert ist. Dabei habt ihr die Wahl zwischen USD 1.99 bis 9.99. Ab dem zweiten Jahr kostet euch der ganze Dienst dann USD 9.99 pro Monat.

Wie gesagt, wem die USD 9.99 nicht stören, der soll sofort sein Geld in Richtung IFTTT schmeissen, ich für meinen Teil muss hier nochmals über die Bücher.
Mittlerweile, mit Apple HomeKit und Google Home kann ich schon einige der Punkte auch ohne deren Dienst lösen. Vor allem auf dem Gerät – also bei mir zu Hause – und nicht auf einem externen Server. Mal schauen, ob ich hier alles damit abfangen kann.

Interessant ist aber sicherlich auch der neue Mehrwert. Denn mit dem Pro Account kommen auch Multi-Steps-Applets. Damit lassen sich mehrere Aktionen hintereinander schalten. Das, was ich mir schon seit Längerem von IFTTT erhofft hätte.

Auch können neu Werte abgefragt werden und dann weiterverwendet werden. Wie seht ihr das? Nutzt ihr IFTTT? Wenn ja, wechselt ihr zum IFTTT Pro Account?

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin Geschichtenerzähler in Form von verschiedenen Blogs-, Podcasts- und Video-Formaten. In meiner Freizeit bin ich Papa dreier Mädels, liebe LEGO, die Bahn und alles was mit Gadgets zu tun hat.

Comment(1)

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.