Home SmartHome SteckerChecker Hausautomation made in Germany
SteckerChecker Hausautomation made in Germany

SteckerChecker Hausautomation made in Germany

0

 

Schon ein Weilchen ist es her, da habe ich im #GeekTalk Podcast vom SteckerChecker gesprochen.
Was ein Hausautomationssystem ist, muss ich den regelmässigen Lesern meiner Blogs nicht mehr erklären.

SteckerChecker

Mit dem SteckerChecker bekommt ihr eine Budget-schonende Möglichkeit euren Haushalt zu steuern. Das ganze funktioniert auch noch ohne grosse Umbaumassnahmen in der Wohnung oder im Haus.
Somit könnt ihr Dank dem SteckerChecker einfach und schmerzfrei in die Welt der Hausautomation einsteigen und schnell und einfach eure Lampen, die Kaffeemaschine,

Verarbeitung

Der SteckerChecker ist um es gleich vorneweg zu nehmen optisch sicherlich keine Schönheit, muss er aber auch nicht. Zum einen verschwindet ein solches System eh meistens irgendwo hinter einem Möbel, dem Sofa oder in einem Serverschrank und das wichtigste ist ja der Dienst welcher er verrichten soll. Somit verfügt der SteckerChecker einzig und alleine über einen Ethernet Eingang, einen miniUSB Port und zwei Leucht-Dioden. Er ist ein grauer, kleiner, länglicher Kasten der hinten drauf noch ein Kleber vom Hersteller (Intertechno) hat und das ist es auch schon.
Zusätzlich bekommt ihr im Starterkit-Gateway auch noch zwei Intertechno Funksteckdosen mit jeweils 3'500 Watt Schaltleistung mitgeliefert, ein Ethernetkabel und dem Strom Adapter für den SteckerChecker.

Bedienungsnaleitung? Genauso wenig, den diese hinten auf dem Packet aufgedruckt, braucht es aber genauso hier auch nicht. Den der Vorgang ist simple und ist schnell durchgespielt.

SteckerChecker - Haussteuerung leicht gemacht

Erstkonfiguration

Als erstes geht ihr in den Play Store oder den App Store von Apple und ladet euch die SteckerChecker App runter.
Nun steckt ihr die beiden Funksteckdosen in eine Steckdose, hängt den SteckerChecker an euren Router/Switch zusätzlich noch an den Strom und startet die App. In dieser geht ihr nach Anleitung vor und koppelt die drei Geräte miteinander und schon ist das ganze System einsatzbereit.

Aus der App heraus könnt ihr euren verschiedenen Funksteckerdosen Namen geben und sogar ein selber gemachtes Bild hinterlegen damit ihr auch gleich auf anhieb optisch unterscheiden könnt. Dies ist natürlich sehr praktisch wenn es mal schnell gehen muss und für euch das System noch neu ist.

SteckerChecker AppSchweiz:
SteckerChecker – App Store direkt Link
Deutschland:
SteckerChecker – App Store direkt Link
Österreich:
SteckerChecker – App Store direkt Link
Android:
SteckerChecker – Play Store direkt Link

Fazit

Einfacher geht es kaum, der Konfigurationsprozess läuft schnell durch und aus der App hinaus lassen sich verschiedene Geräte fernsteuern. Mein erster Eindruck – ja ich gebe es zu ich bin Dank Apple Design-versaut – hat mich rasch eines anderen belehrt. Auch bei Gadgets zählen halt vor allem die inneren Werte.

Dank dem SteckerChecker habt ihr die Möglichkeit all eure 433 MHz fähigen Funksteckdosen anzusteuern und habt somit nicht mehr für jede eine eigene Fernbedienung. Das spart euch Platz, Batterien und erst noch nerven, den das Smarpthone haben die meisten eh immer um sich herum liegen.
Wenn ihr noch mehr als nur den Stromfluss über eine App steuern möchtet, schaut euch den HomeWizard (hier ein Testbericht) einmal etwas genauer an. Eine Zusammenfassung folgt bald hier im Blog dazu.

Schweiz:
SteckerChecker – direkter Kauf Link
Deutschland:
SteckerChecker – direkter Kauf Link
Österreich:
SteckerChecker – direkter Kauf Link

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin Geschichtenerzähler in Form von verschiedenen Blogs-, Podcasts- und Video-Formaten. In meiner Freizeit bin ich Papa dreier Mädels, liebe LEGO, die Bahn und alles was mit Gadgets zu tun hat.

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.