Home SmartHome Smart Padlock im Test – Das smarte Zahlenschloss von igloohome
Smart Padlock im Test – Das smarte Zahlenschloss von igloohome

Smart Padlock im Test – Das smarte Zahlenschloss von igloohome

0

Ein Vorhängeschloss ist eine praktische Möglichkeit einen Sprint, eine Box oder ähnliches abzuschliessen.
Meiner einer hat einige davon im Einsatz und den Schlüssel jeweils daheim sicher verwahrt. Was aber wenn man an mehreren Orten solche Schlösser verteilt hat und man nicht ständig einen umfangreicher Schlüsselbund mittragen möchte.
Hier kommt das Smart Padlock, welches wir am Soular Stand an der IFA gefunden haben.

Das smarte Zahlenschloss von igloohome

KategorieHerstellerSoftware VersionKaufen
Smart HomeigloohomeAndroid und iOS: 2.3.4direkt hier

Geöffnet werden kann es einfach und simple für alle über die 10 Zahlen auf dem Vorhängeschloss selber. Wer jetzt denkt, ich geb doch nicht meinen Pin-Code einem jeden raus, falsch das müsst ihr nicht. Hierfür hat der Hersteller igloohome extra temporär oder zeitlich begrenzte PIN-Codes eingerichtet, aber dazu weiter unten mehr.

Lieferumfang

  • Das Zahlenschloss
  • Werkzeug zum öffnen des Batterifachs
  • zwei zusätzliche QR-Code-Aufkleber
  • Bedienungsanleitung

Die Verpackung

Was gleich auffällt, wenn man das kompakte Paket zum Ersten Mal in der Hand hält, es ist extrem gewichtig. Das bringt natürlich einen guten ersten Eindruck mit, wenn man sich für ein solches Zahlenschloss entscheiden möchte.

Auf der Verpackung selber wird euch noch ein wenig über das verwendete Material – gehärteter Stahl mit einer Zinklegierung – verraten und natürlich auch etwas zum Gebrauch. Bei den Temperaturen habt ihr einen Range zwischen -20° und 50° Grad Celsius. Somit kann man es hier bei uns auch im Winter draussen lassen.
Zum Thema Feuchtigkeit: IP66 ist angegeben bei der Zertifizierung. Die erste Ziffer 6 steht für «Staubgeschützt» und das Zweite für den «Schutz gegen starken Wasserstrahl». Somit würde ich schauen, dass ihr, sofern das Schloss direkt unter freiem Himmel ist, durch etwas gedeckt wird, man muss es ja nicht herausfordern. Wenn ihr mehr über die IP-Schutzarten erfahren möchtet, hab ich hier im Blog etwas zusammen-getippt.
Auf der Rückseite werden noch vier Punkte die ihr Dank der Android und iOS App abdecken könnt, aufgelistet.

Der Rückseitige Verschluss
Der Rückseitige Verschluss

Im Inneren der Verpackung ist das Smart Padlock von einer festen, passgenauen Form umgeben. Daneben findet ihr, auch gut eingebettet eine 9-V Batterie und ein kleines L-Werkzeug.

Verarbeitung

Wie einleitend schon erwähnt, ist das Schloss alleine schon durch sein grosses Gewicht sehr wertig. Am Bügel lässt sich leicht rütteln, wie bei einem normalen Schloss, doch es hält bombenfest zusammen. Der Druckpunkt der einzelnen Knöpfe auf der Vorderseite hat einen angenehmen Widerstand. Gleichzeitig beginnen die 12 Knöpfe auch gleich nach dem ersten drücken an zu leuchten.
Neben der Hintergrundbeleuchtung von den einzelnen Knöpfen ist auch noch eine weitere, längliche LED verbaut überhalb des Knöpfe-Feldes. Diese zeigt euch den aktuellen Status an oder bei falsch Eingabe vom Code auch visuell in einem schönen rot, dass ihr nochmals den Pin eingeben müsst.
Umgekehrt wird euch mit einem grünen Licht angezeigt, wenn ihr den richtigen Pin eingegeben habt. Das Ganze wird dann auch noch durch einen «freudigen» Pieps-Ton für die Ohren mitgeteilt.

Anschluss
Anschluss

Neben den Zahlen von 0 bis 10 findet ihr noch eine «Lösch- Taste sowie ein schloss für das Bestätigen des eingegebenen Pin's.

Der Bügel ist, wie das ganze Gadget, sehr gross und bekommt man somit zum Beispiel nicht durch einen normalen Arbeits-Spind. Denn genau dafür wollten wir das igloohome Smart Padlock eigentlich einsetzen. Meine Frau hat an ihrem neuen Arbeitsort einen solchen Spind.

Erster Einsatz – Konfiguration und die App

Als Erstes gilt es, den Bügel aus dem Zahlenschloss zu nehmen. Sobald der geöffnet ist, könnt mir mit dem beigelegten Werkzeug hinten den Batteriefach-Deckel öffnen. Die beigelegte Batterie ist schnell verbaut und somit kann der Deckel auch gleich wieder geschlossen werden.
Nachdem ihr anschliessend das Schloss schliesst, ist es mit dem Voreingestellten PIN:

1234567890

geschützt. Diesen gilt es natürlich gleich als erstes zu ändern.

igloohome
igloohome
Entwickler: Igloohome
Preis: Kostenlos
‎Igloohome
‎Igloohome
Entwickler: Igloohome Inc.
Preis: Kostenlos

Um zur App gelangen, nutzt ihr den Link gleich hier oben dran oder den QR-Code in der Anleitung. Anschliessend werdet ihr durch die App geführt.

Zuerst legt ihr euch einen Account bei igloohome an und verbindet euer Smartphone dann via Bluetooth mit dem Schloss. Ist beides erst einmal verknüpft legt ihr einen PIN-Code, damit die App nicht von jedem geöffnet werden kann, der euer Smartphone in die Finger bekommt.
Ganz praktisch ist natürlich auch das Verbinden mit TouchID (und ich nehme an bei aktuelleren Geräten mit FaceID). Damit spart ihr euch, jedes Mal erst den Pin ein geben zu müssen beim Aufstarten der App.

In der App seht ihr schlussendlich dann euer Schloss und dessen aktueller Status. Durch ein einfaches Antippen des Schlosssymbols wird dieses dann auch für euch geöffnet. Dies bekommt ihr dann durch den oben genannten Pieps-Ton und einer grünen LED auch gleich am Smart Padlock angezeigt. Wenn ihr mehrere solche Zahlenschlüsser von igloohome habt, werden euch diese unter einander visualisiert.

Zugriff

Im App-Reiter «Zugriff» seht ihr auch schöne aufgelistet, wer aktuell auf euer Schloss zugriff hat und wie. Standardmässig ist das der sogenannte Master-Pin. Dieser wird euch von der App vorgeschlagen, ich empfehle ihn aber, als Erstes gleich zu ändern. Zusätzlich könnt ihr für Freunde, Familienmitglieder, den Postboten oder wen auch immer individuelle Pins anlegen. So müsst ihr keinem den Master-Pin verraten und habt zusätzlich, bei der Nutzung von mehreren Menschen, immer den Überblick, wer und wann das Schloss geöffnet hat.

Da ihr Pins auch zeitlich begrenzt definieren könnt, seht ihr auch die inaktiven und die noch ausstehenden Pins aufgelistet. Warum und wo das sinn macht, dazu unten dann mehr.

Neben den Pins könnt ihr auch eine Bluetooth Freigabe erteilen. Damit kann, derjenige der die Erlaubnis bekommt das Smart Padlock via Bluetooth freischalten. Hier wünsche ich mir für die Zukunft eine Smartwatch App, damit ich das auch via meiner Uhr tun kann.

Protokoll

Im Protokoll Bereich findet ihr eine Aufschlüsselung der Pin-Eingaben. Dabei wird euch jedes öffnen und schliessend angezeigt inkl. dem Datum und einer Uhrzeit. Das erleichtert euch zum Beispiel das ganze beim Ausseneinsatz, um die Bilder der Überwachungskamera schnell zu finden, anhand des Zeitstempels.
Zusätzlich werden euch auch die Fehlversuche angezeigt und was die jeweilige Person eingegeben hat.

Einstellungen

In den Einstellungen findet ihr neben den Standardmässigen wie, Name des Schlosses, Ort wo das Schloss deponiert ist und die Regelung der Zugriffsberechtigung noch weitere, nützliche Punkte.

Zum Beispiel lässt sich das Schloss immer wieder automatisch sperren oder euch via einer Erinnerungen ein solches nicht vergessen. Auch könnt ihr festlegen wie viele Male das Passwort falsch eingegeben werden kann, bevor das Schloss sich selbstständig sperrt.

Mögliches Einsatzgebiet

Wer sich jetzt fragt, für was man ein smartes Zahlenschloss genau brauchen kann, da gibt es natürlich einige Gründe.

Ein Schloss mit einem Schlüssel lässt sich leider sehr einfach und schnell knacken. Wer schon einmal Tutorials zum Knacken von Schlössern auf YouTube eingegeben hat wird nie wieder einen Schlosser benachrichtigen müssen, nachdem er sich selber aus der Wohnung gesperrt hat. Mit einfachsten Mitteln lässt sich ein solches, in den meisten Fällen, selbst entsperren.
Natürlich ist hier auch die Technik nicht davor gefeilt, auch irgendwann mal geknackt zu werden.

Smarte Lösungen sind nur so sicher wie es der Coder dahinter ausprobiert hat. Denn in Apps wie auch in den Verbindungen zwischen solchen Gadgets kann viel passieren. Ich würde aber behaupte, dass die meisten Diebe eher ein herkömmliches Schloss knacken können, als dass sie all zu gute Fähigkeiten mit einem Computer haben. Zumindest mal diejenigen die sich auf Privat-Wohnungen spezialisiert haben.

Smart Padlock von igloohome
Smart Padlock von igloohome

Wer viel Pakete erhaltet, aber meist durch den Tag nicht zu Hause ist, der will nicht immer zur nächsten Paketstation fahren. In dem Fall könnt ihr ein Gartenhäuschen oder eine fest montierte Box im Garten Deponieren. Diese dann mit dem Smart Pflock versehen und dem Post- und Paket-Boten jeweils einen Code übergeben. Da es vor allem bei den Paketboten viel Wechsel gibt, lässt sich das auch mit einer Anfrage via dem QR-Code löschen.

Igloohome ist mit Airbnb eine Kooperation ein gegangen. In der App könnt ihr euer Airbnb Konto mit der App von igloohome verknüpfen und schon könnt z.B. eine Schlüsselbox mit dem Schloss schützen.
Airbnb Kunden bekommen dann via der Schnittstelle einen temporären Pin-Code zugeteilt, der genau für die Zeit ihrer Buchung funktioniert.

Das Gleiche funktioniert sicherlich auch mit anderen solchen Lösungen. Hier in Solothurn haben wir eine RestEssBar, da kann ein jeder der Mitglied ist Esswaren abholen, die sonnst weggeworfen würden. Im Kampf um den Foodwaste finde ich das eine tolle Lösung. Bei solchen Lösungen könnte ich mir das smarte Schloss auf jeden Fall sehr gut vorstellen.

Mit der Verlängerung des Bügels – die ihr optional dazu kaufen könnt – könnt ihr auch grössere Dinge schützen. Als Beispiel sieht man bei igloohome selber ein Fahrrad, dass sich damit einfach absichern lässt.


Technische Details

  • Grösse: 55 x 70 x 32 mm
  • Gewicht: 450 g
  • Material: Gehärteter Stahl mit einer Zinklegierung
  • Wasserdicht: IP66
  • Akku: 9-V Alkalibatterie
  • Farbe: schwarz

Fazit

Das Smart Padlock von igloohome ist ein sehr robustes und sauber verarbeitetes Zahlenschloss. Hier in der Schweiz gibt es, aktuell für CHF 109.- zu kaufen.

Chic schaut es aus
Chic schaut es aus

Es lässt sich via der Android- oder iOS-App schnell konfigurieren. Ihr könnt einzelne feste Pins, temporäre Pins oder ähnliches definieren. Spannend ist es, sicherlich auch für eine Schlüsselbox, wenn man Airbnb-Host ist.
Doch das sind wohl die wenigsten, die hier mitlesen.
Wir haben es aktuell bei uns im Keller montiert. Die kleinen haben einen eigenen Pin, genauso wie meine Frau und ich. Das müsste natürlich nicht, sein, doch ich kann somit ein klein wenig ablesen, wer wann im Keller wahr. Ihr wisst ja, Daten und Zahlen sind immer spannend.

Das entsperren via dem Smartphone ist natürlich auch möglich und hier würde ich mir eine Apple Wach-Unterstützung wünschen.

*Eventuelle Kauf Links können Spuren von Affiliate enthalten.

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Ich bin Geschichtenerzähler in Form von verschiedenen Blogs-, Podcasts- und Video-Formaten. In meiner Freizeit bin ich Papa dreier Mädels, liebe LEGO, die Bahn und alles was mit Gadgets zu tun hat.

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.