Home Tag "Philips Hue"

Philips Hue Bluetooth: Direkte Anbindung durch eine App

Mit Philips Hue Bluetooth stellt der Hersteller von smarten Lampen eine deutlich einfachere Version vor. Die Beleuchtung lässt sich direkt, ohne eine Bridge, mit dem Smartphone verbinden und ansteuern. Das soll viele Vorteile bringen. Wer später auf eine funktionalere Bridge umsteigen will, kann diese ganz einfach integrieren. Es dauert aber noch, bis die vorgestellten Produkte nach Europa kommen.

Illuminator – IKEA Trådfri Lampen am Mac steuern

Als grosser Fan vom Philips Hue System bin ich da natürlich ein klein wenig befangen. Dennoch nutzen wir auch seit - fast - Tag eins verschiedne Lampen von IKEA's Trådfri System.  Dafür gibt es mehrere Gründe, neben dem Preis ist das sicherlich auch deren Zuverlässigkeit im täglichen Einsatz. Dazu kommt, dass ihr sie, dank dem Zig Bee Standart, auch in das Philips Hue-Ökosystem einbinden könnt. Steuern könnt ihr die Trådfri Lampen über die dazugehörige Android oder iOS App. 

Philips Hue 3.0 angekündigt

In Las Vegas findet aktuell die Welt grösste Technikmesse statt. Die Consumer Electronics Show 2018 - in kurz CES 2018 - bringt wie in jedem Jahr gefühlt immer weniger an wirklichen Neuigkeiten. Klar die Geräte werden schmaler, deren Akku hält länger und es gibt bald mehr Autos am Event zu sehen als am Genfer Mobilsalon.  In all diesen Updates gibt es auch immer wiedermal ein paar Perlen die es lohnt zu erwähnen. Diese findet ihr aktuell übrigens bei uns vor allem in unserem täglichen Podcast Format #GeekTalk Daily. In dem Podcast bringen euch der Achim und ich die aktuellen Technik News in 5 bis max. 10 Minuten von Montag bis Freitag in euren Podcatcher der Wahl. Hier findet ihr alle Infos zum abonnieren des Podcasts. 

Philips-Hue-Zubehör bekommt Apple HomeKit integration

Die einen Hersteller verkaufen euch neue Hardware, die anderen reichen es via Software einfach nach.  Wirklich froh über die Ankündigung vom Update war ich bei meiner fleissig genutzten Philips Hue App. Gut eigentlich falsch, denn die App selber nutze ich dank den Widgets in iOS und der Möglichkeit von der Apple Home Integration eigentlich überhaupt nicht. Ganz korrekt ist es nicht, die Updates für die Hardware lass ich jeweils über die App einspielen.