Home Tag "Smart Home"

Aqara Test – Hub und Sensoren für den günstigen HomeKit Einstieg

Wer in seinem smarten zu Hause auf HomeKit setzt, der ist sich gewohnt, für die einzelnen Sensoren und Operatoren etwas tiefer in die Tasche zu greifen. Das ist unter anderem einer der Gründe, warum ich nur in einem Raum in der Wohnung bis anhin meine Temperatur ermitteln konnte. Auch wenn ich meine Netatmo Wetterstation liebe, knapp CHF 80.- pro Raum und Sensor sind dann einfach viel zu viel. Vor allem wenn man bedenkt wie oft ich diese Information nutzen werde. Somit hab ich schon länger Ausblick nach etwas einfacherem (und natürlich auch günstigeren) gehalten. Heute im Test hier möchte ich euch zeigen, ob mir die knapp 8-fach-günstigeren Sensoren das brachten was ich wollte. Zusätzlich hab ich mir noch weitere Aqara Sensoren angeschaut. 

IFTTT Pro Account startet per 07. Oktober

IFTTT ein Dienst der zwischenzeitlich mal auf den Namen IF gewechselt hat, dann aber wieder zurückgekehrt ist. Ich hoffe das, was wir aktuell erleben ist auch nur eine vorübergehende Zeit. Ein Dienst, auf den ich schon sehr lange setze, genauer gesagt fast 10 Jahre. Von dem ich mich über eine längere Zeit gefragt hab, wie er sich wohl finanziert. Die Antwort habe ich dann vor einigen Jahren erhalten und war dann vorerst mal beruhigt (mehr dazu etwas weiter unten im Text). Doch nun kommt, fast Hals über Kopf, der IFTTT Pro Account.

Aqara Temperatur Sensor Test

Du möchtest wissen, wie hoch, oder niedrig die aktuelle Temperatur in deiner Wohnung ist? Am liebsten noch von jedem Raum einzeln? Ein einfacher Thermometer bekommt ihr schon für wenige Franken. Doch heute möchte man ja alles smart Haben. Für den Einsatzzweck hab ich euch vor kurzem Bluetoothfähige Thermostaten vorgestellt. Doch wer die Informationen in seinem Apple Home haben möchte, hat mit dem Aqara Temperatur Sensoren bessere Karten in der Hand.

Netatmo smarte Videotürklingel kommt endlich in den Markt

Im Januar dieses Jahres, genauer gesagt an der CES 2020 hat Netatmo sein smartes Türschloss und die Türklingel, welche HomeKit kompatibel ist vorgestellt. Nun hat der französische Hersteller heute Morgen per Pressemitteilung die Freigabe fürs Netatmo smarte Videotürklingel erteilt. Kommt endlich in den Markt Die smarte Türklingel soll ab der kommenden Woche im Markt aufschlagen. […]

Das Licht geht aus bei Google Home

Nein, keine Angst, Google Home ist nicht die nächste App/der nächste Google Dienst, welcher auf dem Hauseigenen Google Friedhof landen wird. Der Titel ist nur ein sehr flacher Witz auf die neuste Funktion, welche die Google eigene Smart Home-Steuerungs-App aufweist. Google braucht nicht nur bei Android, im globalen, sondern auch bei ihren eigenen Apps sehr lange Zeit. Zeit, bis aktuelle Funktionen in die jeweiligen Apps wandern. Lange durften wir warten bis erst die Google Mails App einen Dark-Modus erhalten hat. Nun ist endlich auch die Google Home App mit von der Partie.

Multi-Room Audio für Nest Geräte

Googles smarte Gadgets könnten ein wenig mehr smarte-Funktionen besitzen. Ich mag mein Google Nest Hub, genauso wie die kleinen Nest Mini-Spione Sprachassistenten. Mittlerweile Steuere ich einiges in meinem Leben, zu Hause, wie auch im Büro über den Sprachassistenten. Was ich vor allem mag ist der Nest Hub, in der Küche, denn dieser hat ein Display verbaut. Schon im #GeekTalk Podcast hab ich immer wieder erwähnt, dass ich zusätzlich visuelles Feedback sehr schätze, bei einem Sprachassistenten. Dennoch vermiss ich einige Funktionen und Möglichkeiten. Hier könnte Google noch sehr viel mehr herausholen aus den Assistenten.

Home Configurator – Einfache Übersicht aller HomeKit Geräte

Das eigene Smart Home zu managen ist kein Einfaches. Liegt unter anderem daran, dass nach wie vor ein jeder Hersteller sein eigenes Süppchen kocht. Auch wenn sich Apple, Google, Amazon und co. auf einen Gemeinsamen Nennern geeinigt haben, wird das ganze noch ein Weilchen dauern. Ob das dann besser wird, wird sich noch zeigen, hat doch kurz später Z-Wave bekannt gegeben, dass sie ihren Standard auch öffnen möchten. Wer sich bis jetzt auf Apple eigene HomeKit Produkte begrenzt, hat der kann ab sofort mit dem Home Configurator ein bisschen Übersicht ins digitale Haus bringen.

FRITZ!App Smart Home – Neue Smartphone App im Store

Wer meine Blogs und evtl. auch die Podcasts etwas mit verfolgt, der hat sicherlich schon einmal mit bekommen, dass ich die Produkte aus dem Hause AVM sehr zu schätzen gelernt, hab über die letzten Jahre. Im Büro aber auch Daheim hab ich die Router, Repeater und Telefone im Einsatz.  Leider haben es die Smart Home Produkte vom Berliner Hersteller bis anhin noch nicht in unser Land geschafft. Ganz stimmt das nicht, mit dem FRITZ!DECT 301 hat es dies der Heizthermostat im letzten Jahr geschafft.