Home Tutorial Steckerleisten auf die richtige Höhe gebracht
Steckerleisten auf die richtige Höhe gebracht

Steckerleisten auf die richtige Höhe gebracht

1

 

Wie die Zeit vergeht, nun ist schon ein komplettes Jahr vergangen seit unserm letzten Umzug. Neben dem Büro gibt es auch in der Wohnung noch die eine oder andere Baustelle. Wie angedroht in unserem Umzugs-Beitrag lassen wir und nicht stressen.

Steckerleisten auf die richtige Höhe gebracht

Doch etwas was mich doch in den letzten Wochen/Monaten erheblich gestört hat, waren die Mehrfachsteckdosen. Haben wir doch von diesen etliche im Einsatz. Fürs Büro habe ich da diverse Kabelmanagement-Lösungen wie ihr im #GeekTalk Podcast nachhören könnt, oder auch im GadgetPlaza Blog zum nachlesen findet. Solche finden sich auch im TV-Bereich wieder.
Doch die anderen in der Wohnung verteilten Mehrfachsteckerleisten suchten noch vergeblich nach einer Lösung.

 

Steckerleisten auf die richtige Höhe gebracht

 

Vor kurzem ist meine Frau mit einem roten Klebeband nach hause gekommen. Genauer gesagt handelt es sich dabei um eine Rolle transparentem  Klebeband von WorkZone. Dieses ist ca. 1 mm dick und bietet dem angeklebten Gegenstand bis zu 40 kg eine solide Haftung. Unsere Steckerleisten kommen niemals in diese Gewichtsregion, somit konnte ich das angegebene Gewicht natürlich nicht nachmessen. Doch für unseren Anwendungszweck sind die doppelseitig haftenden Klebesteifen perfekt geeignet.
Einfach zwei kleine jeweils ca. drei bis vier cm kurze Stücke von der Rolle abschneiden, hinten an die Steckerleiste kleben, an die gewünschte Position bringen und schon ist alles wie es sollte.

 

Steckerleisten auf die richtige Höhe gebracht

 

Der Grund für das anbringen an der Wand ist simple, die Mehrfachsteckerleiste musste dem Boden weichen, somit lässt sich dieser leichter reinigen und es kommt auch nicht mehr so einfach Staub in die Leiste.

Nun hängt die eine Leiste wie ihr sehen könnt direkt unter der Täfelung der Dachschräge in unserem Schlafzimmer.
Daran angeschlossen werden die ganzen Netzteile für die Smartphones und den eReader meiner Frau sowie der hier im Blog kurz vorgestellte mobile Dyson Staubsauger (den ausführlichen Testbericht findet ihr Anfang November im Pokipsie Blog).

Fazit

Dank dem doppelseitigen Klebeband sind jetzt die Mehrfachsteckdosen in unserem Haus endlich alle auf der Position wie wir sie uns schon lange wünschen. Einfach und simple, die Lösung und auch noch sehr kostengünstig.
Damit die Steckerleisten auch schön gerade angebracht ist, habe ich natürlich meinen neuen Bosch PLR 15 Laser-Messer genutzt.

Steckerleisten auf die richtige Höhe gebracht

 

 

Martin @pokipsie Rechsteiner Gadget-verrückter Familienvater, Podcaster, Blogger, YoutuberLiebt alle möglichen Gadgets, solche die blinken genauso wie analoge Spielzeuge.

Comment(1)

  1. Hält das den auch, wenn man mal einen etwas sehr gut passenden Stecker aussteckt? Kann mir das bei so Klebebändern immer nie richtig vorstellen. Wir haben eine Steckdosenleiste hinterm Fernseher angeschraubt.

    Anschrauben ist natürlich immer das stabilste, das konnten/wollten wir hier an den Orten wo wir die aktuell angebracht haben aber nicht.
    Das ausstecken funktioniert Problemlos, natürlich immer mit der gewohnten Vorsicht und dem halten der Leiste, aber das ist ja bei der angeschraubten Version auch nicht anders.

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.